WollSuse - Natur auf Nadeln

 

Alltagsmasken aus Stoff

Meine Recherche im Internet brachte diverse Schnittmuster für die unterschiedlichsten Alltagsmasken zutage. Darunter einfache aber gute Faltmasken (wie Modell Jessica) - den OP-Masken sehr ähnlich -, anspruchsvolle Origami-Falttechniken für Masken, der unteren Hälfte der menschlichen Gesichtsform entsprechende Masken (Modell Bettina und ähnl.) und letztlich eine Hybrid-Maske (s. Modell Iris), die selbst ohne Nasenbügel schon einen tollen Halt auf der Nase bietet. Mit freundlicher Genehmigung aller genannten Designer*innen darf ich alle nachfolgend aufgeführten Masken für das Selbernähen bewerben UND im Auftrag für Sie nähen. Suchen Sie sich Ihr bevorzugtes Modell aus und wählen Sie aus den Stoffen in meinem Bestand den Oberstoff aus. Bei den Stoffen finden Sie auch Bestellinformationen. Sämtliche Mund-Nase-Masken (MNM) können mit einem Nasenbügel und einem Filtermaterial nach Wahl ausgestattet werden. Dass ein Filter einen Eigenschutz gewährleistet, ist nicht tatsächlich nachgewiesen. Ein Filter darf also den/die Träger*in nicht dazu verleiten, von der Händehygiene, vom Abstandhalten oder von der Husten-/Niesettikette etc. abzuweichen.

ACHTUNG: Beim angebotenen Produkt handelt es sich um eine selbstgefertigte Mundbedeckung, nicht um eine medizinische Atemschutzmaske. Das Produkt hält keinen FFP-Standard ein und ist nicht zertifiziert. Das Tragen der Mundbedeckung schützt nicht vor Infektionen über die Atemwege. Es kann allenfalls das Risiko einer Erregerübertragung auf andere reduzieren. Eine Gewähr hierfür wird nicht übernommen. Wissenschaftlich empfohlen wird das enganliegende Tragen und das regelmäßige Auswechseln bei Durchfeuchtung (aus https://www.it-recht-kanzlei.de/mundbedeckung-corona-virus-haftung-ausschluss. html).



 

Bettina Müller hat diese Masken entworfen und die Schnitte dafür entwickelt (Originalfoto von Bettina Müller).

Auf ihrer Internetseite der Nähtalente finden Sie sowohl die Nähanleitung als auch den Schnitt in mittlerweile acht Größen. Außerdem umfangreiche Informationen zum Corona-Virus, zu behördlichen Empfehlungen und Auflagen und über wissenschaftliche Erkenntnisse.
















Von Jessica Reschke kommt dieses Modell (Originalfoto von Jessica).

Auf der Makerist-Internetseite von Jessy Sewing findet sich diese Maske, die wie die OP-Masken gearbeitet ist. Sie kann als pdf-Datei geladen werden - unisize + unisex. Außerdem stellt Jessica auf ihrer Website interessante Schnitte für Herren-, Damen- und Kinderkleidung vor.








Dies ist das Originalfoto von Iris Luckhaus. Sie hat die Hybrid-Maske entworfen - mein persönlicher Favorit. Der Clou dieser Maske ist die Rückwärtsfalte; sie wird oben auf der Nase getragen und sorgt allein schon dafür, dass die Maske prima sitzt. Mit Nasenbügel ist sie perfekt - besonders für Brillenträger, weil die Gläser nicht beschlagen! Für dieses Modell stehen auch Schnittmuster für Bartträger, für das breite und für das lange Gesicht und für Vielsprecher (hier ist der Abstand zwischen Mund und Maske größer) zur Verfügung.

Iris ist Illustratorin, Designerin und vieles mehr. Ihre besondere Maske stellt sie hier vor. Ihre interessante Testreihe verschiedener Maskenformen ist dort u.a. ebenfalls zu lesen. Außerdem zeigt sie uns die Nähanleitung für die schnelle ganz einfache Faltmaske.






 






Alle Fotos der neutralen roten Masken auf Styrophorköpfen sind von mir, Susanne Jacob. Leider ist werbewirksames Fotografieren "nicht so meins". Außerdem lassen sich Nasenbügel auf einem Kunstkopf nicht optimal platzieren. Bitte betrachten Sie meine Fotos mit Nachsicht.